Sonntag, 6. Oktober 2013

Anna hat gebacken: Leckere Beeren- und Käsekuchenmuffins

Mein Wort zum Sonntag: Es wird kalt, ungemütlich und regnerisch. Und ich bekomme wieder Lust auf's Backen. Meinen Freund freut's, Meinem Wohlfühlgewicht wird bei dem Gedanken an Kuchen, Cupcakes und Co. eher schwindelig.

Aber was soll's, man lebt ja nur einmal und darum gibt es heute für euch 2 super leckere Muffinsorten, einmal mir Beeren (ich habe Johannisbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren genommen) und einmal nach Käsekuchenart. Beide habe ich gestern mit einer Freundin ausprobiert. Die Johannisbeeren würde ich beim nächsten Mal aber weglassen, da die Kerne beim Essen nicht so angenehm waren.

Die Streusel der Beerenmuffins haben es mir übrigens besonders angetan. Durch den leichten Zimtgeschmack erinnern sie schon an Weihnachten, yum yum. Die werde ich mir auf jeden Fall auch für anderes Backwerk merken!

oben - Käsekuchen  unten - mit Beeren
Beeren-Muffins (ergibt ca. 18 Stück)
Zutaten für den Teig
  • 450 g frische Beeren nach Geschmack
  • 350 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 350 ml Buttermilch
  • 60 ml Öl
  • 2 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
Zutaten für die Streusel
  • 70 g Mehl
  • 50 g zarte Haferflocken
  • 70 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 6 EL weiche Butter

Zubereitung

Streusel

  • Mehl in eine Schüssel sieben.
  • Haferflocken, Zucker und Zimt dazugeben und gut vermengen.
  • Butter zugeben und alles miteinander zu Streuseln verkneten.

Teig

  • Beeren waschen und abtropfen.
  • In ein Sieb geben und mit 1 1/2 EL Mehl bedecken.
  • Restliches Mehl in eine Schüssel sieben.
  • Zucker, Backpulver, Natron und Salz zugeben und vermischen.
  • In eine weitere Schüssel Buttermilch, Öl, Eier und Vanillezucker geben und verrühren.
  • Mehlmischung nach und nach dazugeben.
  • Das Ganze verrühren bis das Mehl ganz untergearbeitet ist.
  • Beeren vorsichtig unterheben.
  • Teig in die Förmchen geben und die Streusel darauf geben.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 25 Minuten goldbraun backen.
 
Käsekuchen-Muffins (für ca. 12 Stück)
Zutaten
  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 375 g Magerquark
  • den Saft einer Zitrone
  • Zitronenabrieb
  • 1 1∕2 EL Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung
  • Butter in eine Schüssel geben.
  • 75 g Zucker und etwas Salz dazu geben.
  • Alles cremig rühren.
  • 1 Ei dazu geben und verrühren.
  • Mehl und Backpulver dazu sieben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Teig in den Förmchen verteilen.
  • Die Zitrone auspressen.
  • Quark in eine Schüssel geben.
  • Den restlichen Zucker, Speisestärke, Salz und 2 Eier auf den Quark geben.
  • Die Zitronenschale und den Saft dazu geben und verrühren.
  • Die Masse auf den Teig in die Förmchen geben.
  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  • Die Muffins im Ofen ca. 30 Minuten backen lassen.
  • Die Temperatur auf 200 °C erhöhen und noch einmal 10 Minuten backen.
Ich fand das Ergebnis super lecker und kann euch beides absolut empfehlen, außer ihr seid gerade am Abnehmen, dann sollte man das vielleicht doch lieber lassen. Mit einer schönen Tasse heißen Kakaos auf dem Sofa und etwas Lesestoff - total gemütlich und einem entspannten Tag steht nicht mehr entgegen.
 
Ich habe übrigens überwiegend Silikonförmchen verwendet (zum Beispiel hier), da ich die Farben mag und nicht immer neue Förmchen kaufen muss (das vergesse ich sonst nämlich gerne mal ;)).
 
Dann lasst es euch mal schmecken und Bon Appetit, eure Anna

1 Kommentar: