Dienstag, 20. August 2013

Was ich schon lange mal sagen wollte

Heute will ich mal ein bisschen aus dem so genannten Nähkästchen plaudern, euch mal erzählen, was bei mir zu Hause so abgeht und wer mich hier so umgibt.

Zuerst kommt da die wichtigsten Person in meinem Leben: mein Freund. Seit nun schon anderthalb Jahren sind wir glücklich und sogar schon verlobt (ein Traaaum - dieser Antrag, dieser Ring, dieser Mann <3). Es war superromantisch als wir im Dezember mein Geburtstagsgeschenk einlösten. Wir waren bei dem Ballett Schwanensee (ein ebenso großer Traum sag ich euch!) und da ging er vor der Braunschweiger Stadthalle auf die Knie und fragte diese eine Frage, von der jedes Mädchen und jede Frau und jede Prinzessin immer träumt. Er holte den bezauberndsten Ring, den ich jemals gesehen hatte, aus der Hosentasche (später erzählte er mir, dass er riesige Angst hatte, den Ring zu verlieren) und es war um mich geschehen. Ein Krokodilstränchen rollte über meine Wange und ich hätte schwören können, ich hätte mich noch mehr in ihn verliebt, wenn das möglich gewesen wäre. Der Abend war unvergesslich und die ganze Nacht und den ganzen nächsten Tag haben wir uns nur mit "mein Verlobter" und "meine Verlobte" angesprochen, weil wir das Ganze gar nicht richtig fassen konnten.

Aber auch im "normalen" Leben ist er ein echter Traummann. Er kann Dinge im Haushalt reparieren und das Auto flicken. Er kann kochen (jedenfalls ein bisschen Nudeln) und Wäsche waschen und ist ein sehr aufmerksamer Mensch. Wir sind uns meistens einig, wenn es um die wichtigen Dinge im Leben wie unsere Abend- oder Zukunftsplanung geht und streiten uns gern über Kleinigkeiten. Außerdem ist er, so ganz unter uns gesagt, der sexiest man alive (George Who??). Das einzige, was er nicht kann bzw. macht: Er bringt mir keine Blumen mit. Aber darauf kann ich dann auch verzichten, wenn das das einzige sein soll, was dieser Mann nicht kann.

Was ich schon lange mal sagen wollte: Für immer nur mit dir!

Die Reaktion meiner Mama auf unsere Verlobung (die zweite, wichtigste Person in meinem Leben) war gewohnt pragmatisch, sie meinte: "Seid ihr das nicht schon längst?" Naja, so viel also dazu ;) Ich glaube aber, dass sie sich trotzdem sehr für uns gefreut hat. Denn glücklicherweise verstehen sich die beiden wichtigsten Menschen in meinem Leben ziemlich gut, und da habe ich wohl eindeutig einen Glücksgriff gelandet.

Was ich schon lange mal sagen wollte: Ich werde nie zu alt sein, um mich beim Zeitunglesen auf deinen Schoß zu setzen (das kannst du so und so sehen ;))

Zuletzt ist da ein kleiner, ziemlich aufgedrehter, aber supersüßer und knuddeliger Yorkshire Terrier namens Johnny, der Mami und Papi den ganzen Tag auf Trab hält und niemals still sitzen will (und sich auf jedes Bild drängelt, weil er einfach so fotogen ist). Er ist einfach unser Baby, jaa ich darf noch Baby sagen, er wird nämlich nächsten Montag erst ein Jahr alt, ab da an ist er dann erwachsen. Ob er dann noch bei uns im Bett schlafen will, wenn er groß ist? Hmm... Auf jeden Fall können wir uns ein Leben ohne diesen keinen Stinker niemals mehr vorstellen. Er hat unser Leben so sehr bereichert und seien wir mal ehrlich, es ist doch das schönste Gefühl, wenn man von der Arbeit kommt und so ein kleiner Kerl steht schon an der Tür und freut sich riesig dich zu sehen, oder?

Was ich schon lange mal sagen wollte: Auch wenn ich jede Stunde mit dir raus muss, du mir die ganze Wurst vom Brot isst und du immer wieder auf mir rumlatschst, ich werde dich immer noch die ganze Zeit knuddeln wollen.

Das ist meine kleine Familie (die ich noch um gaaaaanz viele liebe und tolle Menschen erweitern könnte). Ihr würdet sie sicher genauso lieben wie ich.
Eure sehr glückliche Anna

1 Kommentar:

  1. Toll, dass du beim Gewinnspiel mit machst! Das freut uns sehr! <3

    AntwortenLöschen