Samstag, 27. Juli 2013

Anna goes Barkritikerin

Es  Ist  SOO  Warm !
Ich musste mich wirklich dazu durchringen, heute den Laptop zu nehmen und anzufangen (Shorts und Laptop auf dem Schoß sind eine gaaaanz schlechte Kombination bei dem Wetter...)

Aber ich war ja gestern in der Strandbar und wollte euch gern davon berichten.
Der Montego Beach Club in Magdeburg mitten im schönen Stadtpark war also unser Ziel.

Wir waren gegen 22:00 Uhr da, und es war rammelvoll!
Wir haben leider keinen Platz mehr in den super-gemütlichen Sonneninseln oder den Liegestühlen bekommen, aber wir waren ja vorbereitet. Eine Decke tat's bei dem Wetter auch und durch den feinen Sand bekam das Ganze sogar richtiges Urlaubsfeeling. Auch der Pool in der Mitte des Open-Air-Geländes und die vielen hippen Gäste zaubern gleich Sommer-Laune. Dazu gab's coole Beats auf die Ohren, zu denen man auf einem kleinen Dancefloor einfach abspacken konnte.
Großer Nachteil: Dadurch, dass es so voll war, hätten wir auf Cocktails mindestens 20 Minuten an der Bar warten müssen. Nee, das muss nicht sein, haben wir uns gedacht und sind auf Becks ausgewichen. Auch gut, aber eigentlich wollte ich ja Caipi...


Zu allem Übel hat es dann auch noch angefangen zu regnen. Erst nur ein bisschen. Was soll's, wir sind ja nicht aus Zucker, stehen wir locker drüber!


Aber dann wurde es uns doch zu viel und wir sind in eine andere Bar abgedüst.

Ambiente: 5 von 5 Sternen
Drinks: 2 von 5 Sternen
Wetter: 0 von 5 Sternen ;)

Ich wollte schon seit längerem Mal die San Diego Bar & Grill direkt am Hasselbachplatz ausprobieren. Drinnen war es leer und es sah modern und einladend aus. Also haben wir unsere Wahl getroffen und uns reingesetzt. Aber da hätten wir vielleicht schon stutzig werden sollen. Eine fast leere Bar am Freitag Abend? Hmmm....
Erfreut darüber, dass Freitags und Samstags bis 24:00 Uhr Cocktail Happy Hour ist, bestellten wir leckere Drinks (Sonne der Nacht klingt wirklich lecker, oder? mit weißem Rum und verschiedenen Säften) und Sandwiches. Aber nur, weil mein Freund auf die Idee kam, noch etwas zu essen. (Ich wollte ja eigentlich gar nichts mehr, aber wenn er auch was isst ;) )
Nach über einer halben Stunde Wartezeit kamen dann endlich die Cocktails (wie gesagt, es war deutlich noch nicht vollständig besetzt!). Ich sage euch, hätte ich Saft bestellt, wäre ich bestimmt besser und günstiger weggekommen.


Und als wir  dann ausgetrunken und mit unseren Sandwiches schon abgeschlossen hatten, da wir dachten, sie hätten uns vergessen, bestellten wir die Rechnung. Da wurden wir dann gefragt, ob wir denn gar nichts mehr essen wollten, es würde ja SCHNELL gehen... (nur noch 10 Minuten). Na gut, also warteten wir nochmal 10 Minuten und bekamen KALTE Sandwiches. Geschmeckt hat's ganz gut, aber vom Hocker gerissen hat es mich eindeutig nicht. Dazu war die Kellnerin nicht besonders freundlich und ich habe mich nicht wirklich willkommen gefühlt.
Fazit: Keine Weiterempfehlung! 1 von 5 Sternen

Die Bilder von Johnny gibt's dann morgen :)
Ganz liebe Grüße, eure Barkritikerin Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen